SAARBRÜCKEN (dpa-AFX) - Das Saarland wird nach monatelangem Lockdown weite Teile des öffentlichen Lebens nach Ostern wieder hochfahren. Die Daten wurden vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Mediengruppe RTL am 11. Ein Viertel ist mit der Verlängerung dagegen nicht einverstanden. 42 Prozent der Bundesbürger geben dabei an, dass sie die Möglichkeit zum Einkaufen in der Nachbarstadt oder dem Nachbarkreis dann auf jeden Fall oder wahrscheinlich nutzen würden. Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von RTL und ntv kam zum Ergebnis, dass 72 Prozent der Befragten hinter der Entscheidung stehen, die Einschränkungen weitgehend bis zum 7. Köln (ots) - Die CDU/CSU verliert im RTL/ntv-Trendbarometer gegenüber der Vorwoche einen Prozentpunkt und fällt auf 34 Prozent - das ist der niedrigste Wert se 12.02.2021 - 09:49 ... wie die Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von RTL und ntv ergeben hat. März zu verlängern, wie die Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von RTL und ntv ergeben hat. Datenbasis: 1.005 Befragte. Wie eine Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv ergab, finden 72 Prozent der Befragten die Entscheidung richtig. Eine deutliche Mehrheit der Menschen in Deutschland ist einer Umfrage … April 2021 09:18 Uhr Frankfurt | 08:18 Uhr London | 03:18 Uhr New York | 16:18 Uhr Tokio, Nachrichten und Hintergründe - rund um die Uhr, "Wage zu bezweifeln, dass das eine gute Idee ist". Und wenn die Menschen langsam Lockdown müde sind, dann ist es eben so. 70 Prozent der Befragten glauben, dass es solche oder sogar noch weitergehende Auflagen auch im Sommer 2021 geben wird. Forsa-Umfrage: 72 Prozent halten Lockdown-Verlängerung für richtig Politik über dts Nachrichtenagentur 72 Prozent der Bundesbürger halten laut einer Forsa-Umfrage die beschlossene Verlängerung des Lockdowns für richtig. Lässt sich der FC Bayern vor dem PSG-Duell ablenken? 72 Prozent der Bundesbürger halten laut einer Forsa-Umfrage die beschlossene Verlängerung des Lockdowns für richtig. Knapp ein Viertel (24 Prozent) hält diese Warnungen für übertrieben. Mehrheitlich wird sie abgelehnt von Anhängern der FDP (66 Prozent) und der AfD (84 Prozent). Das geht aus einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv hervor. Überdurchschnittlich häufig geben die Anhänger der AfD an, einen Lockdown für sehr (48%) oder eher (32%) wahrscheinlich zu halten. 25 Prozent sind mit der Verlängerung nicht einverstanden, so die Erhebung für RTL und ntv, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Verlängerungsgegner kommen vor allem aus zwei politischen Lagern. Corona-Umfrage zum Lockdown: Mehrheit der Deutschen unterstützen die Maßnahmen Die Mehrheit der Deutschen unterstützt die Forderung nach einem härteren Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Mehrheitlich abgelehnt wird die Verlängerung des Lockdowns ausschließlich von den Anhängern… Beim Gipfel wurde auch ein neuer Zielwert bei den Neuinfektionen beschlossen: Ab einer Inzidenz unter 35 kann der Lockdown gelockert werden. Was halten Sie davon? Ein Bundesland will nach Ostern zumindest zum Teil einen anderen Weg einschlagen. Dürften sie ihren Favoriten direkt wählen, wäre Markus Söder der Sieg VIRUS-TICKER-Umfrage zeigt erhebliche Vorbehalte gegenüber ... spricht sich für eine Rückkehr zu einem strikteren Lockdown in Verbindung mit ... sagt der CDU-Politiker RTL/ntv. Ein Viertel (25 Prozent) der Befragten ist mit der Verlängerung nicht einverstanden. Allerdings könnte der Rückhalt in der Bevölkerung schwinden, wenn nach dem 7. Nur ein Viertel halten die Verlängerung für falsch. Umfrage: Fast zwei Drittel ... wie eine Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv ergab. Das wollte das Forsa-Sozialforschungsinstitut im Auftrag von RTL und ntv herausfinden. Das berichtete der Nachrichtensender ntv … 662 talking about this. Jeder zweite Befragte (50 Prozent) geht davon aus, dass nach dem 7. Aktien » Nachrichten » RTL GROUP AKTIE » Aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv: 60 Prozent der Bundesbürger sprechen sich gegen einen bundesweiten Lockdown … Nach Ostern: Saarland beendet den harten Lockdown. Lässt sich der FC Bayern vor dem PSG-Duell ablenken? Auch im Corona-Teil-Lockdown bleiben die Zustimmungswerte für die Regierungsparteien laut einer aktuellen Forsa-Umfrage stabil. Mehrheit befürwortet Lockdown-Verlängerung, Merkel will offenbar Infektionsschutzgesetz ändern, Söder erwartet "konzentrierte Vorbereitung" auf MPK, Amnesty-Chefin: Länder haben "Covid ausgenutzt", Schulen warten gespannt auf Kultusministerkonferenz. 25 Prozent sind mit der Verlängerung nicht einverstanden, so die Erhebung für RTL und ntv, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Während darüber Einigkeit bei Kanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten herrscht, gelang es beim Corona-Gipfel nicht, für Schulen und Kitas einen bundesweiten Beschluss zu fassen. So verzichtet Hamburg beispielsweise auf die Öffnung der Grundschulen vor März, aber Nachbar Schleswig-Holstein kehrt in Grundschulen und Kitas bereits ab 22. Krisenbewältigung mangelhaft: Umfrage: Mehrheit für härteren Lockdown. RTL/ntv-Trendbarometer / FORSA-AKTUELL: Niedrigster Wert für CDU/CSU seit März 2020 - Vertrauens-Verluste für Laschet - Tschentscher beliebtester Ministerpräsident in Deutschland. Was halten Sie davon? Laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv wollen sich jedoch nur 43 Prozent der Bürger in ... 73 Prozent für einen harten Lockdown . Die Deutschen haben einer aktuellen Umfrage zufolge einen klaren Kanzler-Favoriten. Anfang März kommen Bund und Länder zum nächsten Treffen zusammen, um das weitere Vorgehen zu beraten. Anhänger der FDP und AfD lehnen die Fortführung mehrheitlich ab - 12.02.2021 11:25 Uhr 25 Prozent sind mit der Verlängerung nicht einverstanden, so die Erhebung für RTL und ntv, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Die Verlängerung wird auch mit der wachsenden Sorge vor einer Ausbreitung neuer Virus-Varianten begründet. Aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv: 60 Prozent der Bundesbürger sprechen sich gegen einen bundesweiten Lockdown … 57 Prozent der Befragten geben an, sie würden dies wahrscheinlich nicht oder auf keinen Fall tun. März keine Lockerungen folgen sollten. 33 Prozent halten das hingegen für eher (30%) oder sehr unwahrscheinlich (3%). 25 Prozent sind mit der Verlängerung ni März damit begonnen wird, die Beschränkungen schrittweise zu lockern. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv. Februar in den regulären Präsenzbetrieb zurück. Die meisten der Befragten (58 Prozent) hätten es vorgezogen, wenn man sich hier auf ein bundesweit einheitliches Vorgehen geeinigt hätte. Dürfen Schulen eine Testpflicht einführen? 09.10.2020 – 13:04. 72 Prozent der Befragten stehen hinter der Entscheidung von Bundesregierung und Ländern, die Einschränkungen weitestgehend bis zum 7.März zu verlängern, wie die Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von RTL und ntv ergeben hat. 11.02.2021 - 72 Prozent der Bundesbürger halten laut einer Forsa-Umfrage die beschlossene Verlängerung des Lockdowns für richtig. Mehrheit hält Lockdown-Verlängerung für richtig. Löw-Knall, DFB-Blamage und Skisprung-Schock, Kühlem Aprilwinter geht allmählich die Puste aus, "Corona-Schnelltests bringen fantastisch viel", "In Merkels Welt war das schon ziemlich drohend", Kriminelle verkaufen negative Testergebnisse für Reisen, Deutschland setzt auf Sputnik-V-Deal ohne EU, Schlepper legen havarierten Frachter an die Kette. Weiter keine Restaurants und kein Shopping - der Lockdown geht in die Verlängerung. März noch einmal verlängert oder sogar verschärft wird. RTL/ntv Trendbarometer: Lockdown kann Union nicht schaden: CDU/CSU bleibt stärkste Kraft . Löw-Knall, DFB-Blamage und Skisprung-Schock, Kühlem Aprilwinter geht allmählich die Puste aus, "Corona-Schnelltests bringen fantastisch viel", "In Merkels Welt war das schon ziemlich drohend", Kriminelle verkaufen negative Testergebnisse für Reisen, Deutschland setzt auf Sputnik-V-Deal ohne EU, Schlepper legen havarierten Frachter an die Kette. Donnerstag, 08. Auch im Corona-Teil-Lockdown bleiben die Zustimmungswerte für die Regierungsparteien laut einer aktuellen Forsa-Umfrage stabil. Aktuelle Nachrichten zum Nachrichtensender n-tv im Überblick Hier finden Sie Informationen der FAZ zum Fernsehsender mit Sitz in Köln. Mehrheitlich abgelehnt wird die Verlängerung des Lockdowns ausschließlich von den Anhängern der FDP (66 Prozent) und der AfD (84 Prozent). Eingebettet zwischen Jadebusen, Nordsee und Weser - dort liegt Butjadingen. Umfrage: Befürworten Sie einen erneuten Lockdown? Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte. ... "'Testen statt Lockdown' ist Wunschdenken, genau wie 'Abnehmen durch Essen'", schrieb der SPD-Politiker. Neue Kontaktbeschränkungen , Gaststätten zu , Theater zu, Kinos zu - der neue Lockdown tritt am Montag in Kraft. Die Infektionszahlen gehen stetig zurück. n-tv.de. Bund und Länder hatten sich darauf gestern angesichts der Ausbreitung der Virus-Varianten verständigt. Wo die Nordsee beginnt, fängt der Urlaub an. Donnerstag, 08. 72 Prozent finden die vielfachen Warnungen vor Corona-Mutanten, insbesondere vor der britischen, der brasilianischen oder der südafrikanischen Variante, angemessen. Corona in Deutschland: Umfrage zu Lockdown-Verlängerung zeigt ziemlich eindeutiges Bild Die Zahl der Corona-Neuinfektionen des RKI vom Freitagmorgen zeigt weiterhin einen positiven Trend. Als seriöser Sender muss man die Zuschauer schon informieren, wenn eine Umfrage nicht repräsentativ ist. März. Aus Sicht des RKI-Chefs ist der Lockdown das zentrale Mittel, um den starken Anstieg der Corona-Zahlen zu stoppen. 40 Prozent der Bürger begrüßen der Befragung zufolge, dass die Bundesländer das individuell regeln wollen. Die Befragten wurden gebeten, sich vorzustellen, in ihrem Landkreis oder ihrer Stadt wäre am 7. Eine deutliche Mehrheit der Menschen in Deutschland ist einer Umfrage zufolge mit der Entscheidung von Bund und Ländern einverstanden. Sonst kann ja jeder Redakteur seine Familie befragen und zack, hat man eine Umfrage. Unter 60-Jährige würden diese Möglichkeit zum Einkaufen in der Nachbarstadt oder dem Nachbarkreis im Durchschnitt häufiger nutzen als ältere Bürger. Februar 2021 erhoben. Dürfen Schulen eine Testpflicht einführen? Stillstand und leere Straßen prägen weiter das Bild: Bund und Länder verlängern den Lockdown bis zum 7. Mehrheitlich teilen diese Meinung nur die Anhänger der FDP (64 Prozent) und der AfD (80 Prozent). Ein Viertel ist mit der Verlängerung dagegen nicht einverstanden. Eine deutliche Mehrheit der Menschen in Deutschland ist mit der Verlängerung des Corona-Lockdowns einverstanden. Eine Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv hat ergeben, dass die Mehrheit der Deutschen keine Denunzianten sein möchte. April 2021 09:18 Uhr Frankfurt | 08:18 Uhr London | 03:18 Uhr New York | 16:18 Uhr Tokio, Nachrichten und Hintergründe - rund um die Uhr, "Wage zu bezweifeln, dass das eine gute Idee ist". 45 Prozent glauben hingegen, dass der gerade verlängerte Lockdown nach dem 7. Berlin (dts Nachrichtenagentur) - 72 Prozent der Bundesbürger halten laut einer Forsa-Umfrage die beschlossene Verlängerung des Lockdowns für richtig. Neue Kontaktbeschränkungen, Gaststätten zu, Theater zu, Kinos zu - der neue Lockdown tritt am Montag in Kraft. Weiter keine Restaurants und kein Shopping - der Lockdown geht in die Verlängerung. Umfrage: Mehrheit hält Lockdown-Verlängerung für richtig. In der Nachbarstadt oder dem Nachbarkreis wären die Läden aber aufgrund einer geringeren Inzidenz schon geöffnet. 72 Prozent der Bundesbürger halten laut einer Forsa-Umfrage die beschlossene Verlängerung des Lockdowns für richtig. Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr auf kurzen Flügen? Umfrage: Deutliche Mehrheit hält Lockdown-Verlängerung für richtig. Ab dem 6. März öffnen. Dies geht aus einer Umfrage des Branchenverbands VDA bei seinen ... sagt der Grünen-Politiker den Sendern RTL und ntv. Mit einer Verlängerung der Maßnahmen rechnen vor allem die Anhänger der AfD. Die Erfahrungen des vergangenen Jahres lassen die Bundesbürger offenbar optimistisch auf die Zeit nach Ostern blicken: Im Sommer 2020 waren angesichts einer geringen Zahl an Neuinfektionen viele Dinge möglich, wie etwa die Öffnung von Gastronomie, Freizeiteinrichtungen, Friseuren und Einzelhandel oder Urlaubsreisen, wenn auch mit Auflagen und Einschränkungen. Die von den Ministerpräsidenten und der Kanzlerin beschlossene Lockdown-Verlängerung stößt offenbar auf eine breite Zustimmung. 72 Prozent der befragten Bundesbürger halten demnach die Entscheidung für richtig, dass Gastronomie, Freizeiteinrichtungen und große Teile des Einzelhandels weiter geschlossen und Kontaktbeschränkungen bestehen bleiben. April sollen Außengastronomie, Kinos und Fitnessstudios im Saarland wieder öffnen. Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr auf kurzen Flügen? Der Tag Umfrage: Befürworten Sie einen erneuten Lockdown? 09:09 Fester Start: Dax-Aufwärtstrend ist "weiter intakt", Reality-TV-Stars eröffnen Corona-Testzentrum. März noch keine Inzidenz von unter 35 erreicht und der Einzelhandel, abgesehen von Apotheken, Drogerien und den Lebensmittelgeschäften, deshalb noch geschlossen. Nur Friseure dürfen ab 1. Mediengruppe RTL Deutschland.