Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz Volume 62, Issue 11, 2019, Pages 1397-1405 Improving access to migrant populations for epidemiological research—guided interviews with German experts [Zugangswege zu Menschen mit Migrationshintergrund für die epidemiologische Forschung – eine Befragung von Expertinnen und Experten] (Article) Spender-Befragung. Zusätzliche Risikovorsorge bei Blutspenden: Beschleunigte Einführung der Leukozytendepletion und Spenderausschluss bei mehr als sechsmonatigem Aufenthalt im Vereinigten Königreich - Stellungnahme des Arbeitskreises Blut ... HU Berlin - Robert-Koch-Institut (RKI) Download DataCite XML Aktueller Stand. 1 und kann nicht künstlich hergestellt werden. Mit einer Blutspende retten Sie Leben. COSMO ist ein Gemeinschaftsprojekt von Universität Erfurt (UE), Robert Koch-Institut (RKI), Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID), Science Media Center (SMC), Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) und Yale Institute for Global Health (YIGH). dc.contributor.author: Robert Koch-Institut: dc.date.accessioned: 2018-05-07T19:29:41Z: dc.date.available: 2018-05-07T19:29:41Z: dc.date.created: 2016-11-25 dc.contributor.author: Arbeitskreis Blut: dc.date.accessioned: 2020-05-19T11:37:52Z: dc.date.available: 2020-05-19T11:37:52Z: dc.date.issued: 2017-08-23: none Wer gesund und fit ist, kann Blut spenden. de | en. Frauen in Deutschland leiden laut einer Befragung des Robert Koch-Instituts (RKI) häufiger an Rücken- und Nackenschmerzen als Männer und haben mehr Schmerzattacken. Online-Befragung von Klinikpersonal zur Influenza-Impfung (OKaPII-Studie) Robert Koch-Institut Periodical Part published 2016 via Robert Koch-Institut, Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung No citations were reported. Deshalb appelliert das PEI gemeinsam mit dem RKI, die angebotenen Blutspendetermine wahrzunehmen und einen Beitrag zur Sicherung der Patientenversorgung zu leisten. PEI, RKI und BZ­gA ru­fen zur Blut­spen­de auf – Spen­de­ter­mi­ne wahr­neh­men!. zum Blutspende-Ausschluss bzw. Publication Server of Robert Koch Institute edoc. Es muss was in Bewegung kommen. No usage information was reported. Ein Großteil der Blutpräparate werden für die Behandlung von Krebskranken eingesetzt. View Item . Arzneimittel aus Blutspenden sind für viele Patientinnen und Patienten lebensnotwendig. Blut ist das Notfallmedikament Nr. zur Rückstellung von Personen, deren Sexualverhalten ein Risiko für den Empfänger von Blutprodukten birgt Stand 25.04.2012 beschlossen vom Vorstand der Bundesärztekammer am 22.02.2013 zustimmend zur Kenntnis … Jssor jQuery slider plugin and No-jQuery version slider work almost the same, both are for image slider carousel, content slider carousel. Als Ausschlusskriterien bei der Blutspende bezeichnet man die Kriterien, bei denen eine Blutspende nicht möglich ist. edoc-Server Home; Artikel in Fachzeitschriften Allerdings empfiehlt das Robert Koch-Institut einen Abstand von 14 Tagen zwischen einer Impfung und einer Blut- oder Plasmaspende. COSMO ist ein Gemeinschaftsprojekt von Universität Erfurt (UE), Robert Koch-Institut (RKI), Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID), Science Media Center (SMC), Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin … Publication Server of Robert Koch Institute edoc. Robert-Koch-Institut. Wir haben für Sie alle Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema zusammengefasst.. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Kolleginnen und Kollegen des Service-Centers unter 0800 11 949 11 oder schicken Sie uns eine E-Mail.. Bitte haben Sie Verständnis: Aufgrund der aktuellen Situation ist unser Service-Center durch die Vielzahl an Anfragen derzeit stark frequentiert. View Item . Publication Server of Robert Koch Institute edoc. Die Teilnahme an den Befragungen ist freiwillig. Die „Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland“ (DEGS) ist Bestandteil des Gesundheitsmonitorings des Robert Koch-Instituts (RKI) und als kombinierte Quer- und Längsschnitterhebung konzipiert. Damit helfen Sie uns, den Service für unsere Blutspender beizubehalten bzw. Die erste Erhebungswelle (DEGS1; 2008–2011) umfasste Befragungen und Untersuchungen. Slideshow and caption slide animation are all available for both version. Die „Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland“ (DEGS) wird vom Robert Koch-Institut (RKI) durchgeführt.DEGS ist Teil des Gesundheitsmonitorings des RKI. Pilotstudie zur Durchführung von Mixed-Mode-Gesundheits­befragungen in der Erwachsenenbevölkerung (Projektstudie GEDA 2.0)   Auch in Zeiten der Grippewelle, grassierender Erkältungen und des neuartigen Coronavirus (Covid–19), benötigen die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes und des Bayerischen Roten Kreuzes dringend Blutspenden, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und … Frauen in Deutschland leiden laut einer Befragung des RKI häufiger an Rücken- und Nackenschmerzen als Männer und haben mehr Schmerzattacken. Die Studie basiert laut RKI auf einer telefonischen Befragung von 23.001 Menschen im Zeitraum von April 2019 bis Oktober 2020. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 13.435 Neuinfektionen.Das sind 4289 Fälle mehr als am Mittwoch vor einer Woche. Wir wären sehr dankbar, wenn Sie uns kurz etwas über Ihren Eindruck beim letzten Blutspendetermin mitteilen würden. Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 2.808 Neuinfektionen und 30.332 akut Covid-19-Erkrankte in NRW Corona-Pandemie : Altmaier will Künstlern und Soloselbstständigen finanziell helfen Mit der Studie erhebt das Institut seit 2008 bundesweit Daten zur Gesundheit der in Deutschland lebenden Erwachsenen. Viele Blutspendedienste erlauben eine Blut- oder Plasmaspende jedoch schon 24 bis 48 Stunden nach der Impfung. • Datenerhebung (Befragung) zum ED-Konsum bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen von Februar bis November 2012 68 % der befragten Jugendlichen haben mindestens 1 x im letzten Jahr EDs getrunken Zucconi et al. Blutspenden in Österreich. Das sind fast 1.000 Blutkonserven am Tag. Hier erfahrt ihr mehr über das Robert-Koch-Institut. Das Institut ist für die Politik ein wichtiger Berater. zu verbessern. Um Spenderinnen und Spendern sowie Empfängerinnen und Empfängern von Spenderblut größtmögliche Sicherheit zu bieten, ... Bundesärztekammer, Paul-Ehrlich Institut und Robert Koch-Institut. der Befragung helfen Sie dem RKI, die Wirksamkeit der App zu bewerten, die App zu verbessern und beispielsweise zu verstehen, ob und wie Warnungen über die App dabei helfen, weitere Ansteckungen zu verhindern. Die erste Erhebungswelle – DEGS1 – führte das Robert Koch-Institut von Ende 2008 bis Ende 2011 als Befragungs- und Untersuchungssurvey durch (siehe Tabelle). RKI: Rückenschmerzen . (2013) Gathering consumption data on specific consumer groups of energy drinks (Zucconi et al., 2013) Anke Ehlers, 6. Mit dem Update auf Version 1.13 ermöglicht die Corona-Warn-App eine Art »Datenspende« an das Robert Koch-Institut (RKI). Die Erhebung der Daten zur COVID-19-Impfung erfolgt in den Impfzentren und durch die Mobilen Impfteams. Übrigens: Der Impferfolg wird durch die Blut- oder Plasmaspende nicht eingeschränkt. Infos zu Blutspende und Coronavirus. Die Blutspende ist der erste Schritt, um wirksame Arzneimittel herstellen zu können. de | en. Pilotstudie zur Durchführung von Mixed-Mode-Gesundheits­befragungen in der Erwachsenenbevölkerung (Projektstudie GEDA 2.0)   de | en. Es wird zwischen dauerhaften und zeitweiligen Ausschlusskriterien unterschieden. edoc-Server Home; Amtliche Bekanntmachungen/Kommissionsveröffentlichungen Frauen in Deutschland leiden laut einer Befragung des Robert Koch-Instituts (RKI) häufiger an Rücken- und Nackenschmerzen als Männer und haben mehr Schmerzattacken. View Item Neben erstmals einbezogenen Studienpersonen wurden bei DEGS1 auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Vorgängerstudie "Bundes-Gesundheitssurvey 1998" (BGS98), die das Robert Koch-Institut von 1997 … Ob nach einem Unfall, der Geburt oder für Patient_innen mit einer schweren Krankheit – in Österreich wird alle 90 Sekunden eine Blutkonserve benötigt.